Der Schriftzug "PsychOlympia" stilisiert als Gehirn mit dem Datum von PsychOlympia 2024

HELFEN.

Helfen bei PsychOlympia 2024

Du überlegst, PsychOlympia als Helfer*in zu erleben? Aber du weißt noch gar nicht, was dich dort erwartet oder welche Voraussetzungen du erfüllen solltest?

Da geht es nicht nur dir so! Deshalb kannst du hier mit nur 6 kurzen Fragen herausfinden, ob PsychOlympia und du in diesem Jahr matchen!

1. Hast du vom 13.-16. Juni 2024 etwas vor?

Am 13. Juni 2024 ist es soweit – die psycholympische Familie trifft wieder einmal für ein unvergessliches Wochenende voller Emotionen zusammen.

Als Helfer*in bist du natürlich aber auch hinter den Kulissen tätig. Aus diesem Grund solltest du spätestens am 13. Juni zur PsychOlympia anreisen können und erst frühestens am 16. Juni wieder abreisen müssen.

Wenn du schon am 12. Juni kommen oder bis zum 17. Juni bleiben kannst, freuen wir uns noch mehr!

Eine Gruppe junger Frauen

2. Kommst du problemlos nach Friedensau?

Damit wir ungestört feiern, wettkämpfen und chillen können, findet die PsychOlympia mitten auf dem Land in Sachsen-Anhalt statt, genauer gesagt in Friedensau bei Magdeburg.

Wenn du mit der Bahn anreist, kannst du einfach bis Magdeburg fahren und von dort weiter bis nach Burg bei Magdeburg. Gerne holen wir dich da mit dem Crew-Shuttle ab!

Vorab verbinden wir dich außerdem gerne mit anderen Helfer*innen aus deiner Region, sodass du nicht alleine anreisen musst und ihr Fahrgemeinschaften bilden könnt!

3. Möchtest du PsychOlympia erleben?

Als Helfer*in wirst du auf dem psycholympischen Gelände ein unvergessliches Wochenende verbringen – versprochen!

Du kommst wie die Besucher:innen in den vollen Genuß der PsychOlympia: Workshops, Kreativsessions, Kulturangebote, Jamming, Spikeball, Chillen, Fußballturniere, Feiern, Karaoke, Lagerfeuer und noch viel mehr – all das kannst du auch als Helfer*in erleben. Und natürlich kannst du in deinen Lieblingsdisziplinen auch am psycholympischen Turnier teilnehmen!

 

Ganz nach dem Motto: mehr als ein Festival!

4. Möchtest du noch mehr als die Besucher:innen erleben?

Als Helfer*in kannst du die Welt hinter der Kulisse einer Großveranstaltung erleben!

Ob in der Crew-Lounge, auf dem Crew-Zeltplatz, in der Crew-Küche oder bei speziellen Crew-Angeboten – als Helfer*in genießt du neben der eigentlichen PsychOlympia noch viele weitere Vorteile.

Und das Beste daran: Für dich ist das alles völlig kostenlos! Wir bringen dich unter, versorgen dich mit Essen und kühlen Getränken, sorgen für ausreichend Pausen und connecten dich mit deiner Crew.

PS: Du solltest nicht das legendäre Post-PsychOlympia-Pizzaessen am Sonntagabend, wenn alle Besucher:innen verschwunden sind, verpassen…

5. Möchtest du PsychOlympia mit deinem Engagement unterstützen?

Die PsychOlympia ist eine gemeinnützige, ehrenamtliche Organisation. Wir alle, ob Orga-Team oder Helfer*innen-Crew, brennen für die PsychOlympia. So können wir (fast) alles selbst machen und somit das Festival, das wir wollen, erschaffen: Wir schleppen gemeinsam Bänke, bauen Zelte auf, verlegen Kabel. Wir steuern die Bühnentechnik, stellen Schilder auf und pfeifen das Turnier.

Das ist natürlich viel Arbeit, die wir nur durch das großartige Engagement zahlloser toller Menschen bewältigen können. Vorkenntnisse oder Erfahrungen mit Festivals sind dabei natürlich toll, aber keinesfalls eine Voraussetzung, um bei der PsychOlympia zu helfen – für uns zählt einzig und allein, dass wir alle Bock auf ein einzigartige Veranstaltung haben.

Wie du die PsychOlympia als Helfer*in genau unterstützt, kannst du außerdem selbst gestalten! Ob in der Küchencrew, hinter Bühne, an der Anmeldung, im Logistikteam, als Fotograf*in oder als Awareness-Beauftragte*r –  es warten viele spannende Aufgaben auf dich!

6. Möchtest du Teil der PsychOlympia-Crew werden?

Als Helfer*in wirst du außerdem Teil der PsychOlympia-Crew!

Wir versprechen dir: Du wirst als Helfer*in viele neue Freund*innen aus ganz Deutschland kennenlernen (wir haben gehört, das ist auch für den Master ganz praktisch!). Viele Helfer*innen begleiten die PsychOlympia über viele Jahre!

Außerdem wird dich auf der PsychOlympia niemand anschreien oder dich zu Dingen zwingen, die du nicht tun möchtest. Die Freude an der Veranstaltung, ein freundschaftlicher Umgang und die Wahrung unserer Grenzen stehen für uns indiskutabel im Vordergrund!

Bring a Friend!

Alleine ist alles doof – oder so.

Sag‘ doch gleich deinen Freund*innen Bescheid, dass du als Helfer*in zu PsychOlympia fährst! Bestimmt hat noch jemand richtig Bock auf ein ganz besonderes Wochenende.

PS: Helfer*innen dürfen gerne auch nichts mit Psychologie am Hut haben 🙂

Auf WhatsApp teilen
Auf Telegram teilen

Du kannst alle Fragen für dich mit "Ja" beantworten?

Dann finden wir: It’s a match!

Wir freuen uns riesig darauf, dich im Juni in Friedensau begrüßen zu dürfen.

Melde dich am besten gleich an, damit du noch einen der begehrten Helfer*innen-Plätze ergattern kannst!

Über PsychOlympia

Unterstützen

Social Media